Arbeiten im Vertrieb

Arbeiten im Verbrieb

Hier geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in das Arbeitsumfeld Vertrieb. Welche Positionen und Aufgaben erwarten Sie? Finden Sie heraus, ob die Arbeit im Vertrieb vielleicht auch das Richtige für Sie ist. Wir geben Ihnen außerdem Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

Arbeiten im Vertriebsinnendienst

Als Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst unterstützen Sie entweder den Vertriebsaußendienst oder sind selber aktiv für den Vertrieb tätig. Je nach Unternehmen bzw. Produkt oder Dienstleistung kann der Vertrieb sehr unterschiedlich aufgestellt sein. Oft übernimmt der Vertriebsinnendienst alle Aufgabenbereiche für den speziellen Standort der Vertriebsabteilung. Sie unterstützen den Außendienst bei Terminvereinbarungen oder beim Nachbearbeiten von Aufträgen. Oft übernimmt der Vertriebsinnendienst die komplette Auftragsabwicklung, das heißt Innendienstmitarbeiter befassen sich mit Neukundengewinnung, Angebotserstellung, Bearbeiten von Reklamationen, Auswertungen und Datenpflege. Als Vertriebsinnen-dienstmitarbeiter sind Sie meist ein zentraler Ansprechpartner für die Kunden des Unternehmens und somit auch für die Kundenbindung zuständig.

Voraussetzungen für einen Job im Vertriebsinnendienst

Bei den meisten Stellen wird eine kaufmännische Ausbildung vorausgesetzt. Sie sollten organisiert und strukturiert arbeiten können. Außerdem sollten sie kontaktfreudig sein, denn Sie haben viel Kundenkontakt, stehen aber meist auch mit den Mitarbeitern im Außendienst immer in Verbindung. Ein gewisses Verhandlungsgeschick und bereits erste Kenntnisse über die Abläufe im Vertrieb sind bei einer Bewerbung im Vertriebsinnendienst von großem Vorteil.

Arbeiten im Vertriebsaußendienst

Außendienstmitarbeiter sind dann besonders wichtig, wenn sich die Produkte eines Unternehmens nur schwer oder gar nicht ohne persönlichen Kontakt mit dem Kunden verkaufen lassen. Die Hauptaufgabe des Außendienstmitarbeiters ist es schließlich, diesen Kontakt herzustellen, zu pflegen und durch den neuen Kunden Umsatz und Gewinn zu erzielen. Vor allem bei gewerblichen Kunden im B2B-Bereich ist die Funktion des Außendienstmitarbeiters besonders wichtig.

Tipps für ein Vorstellungsgespräch im Vertrieb:

Diese Tipps sind natürlich nicht nur für ein Vorstellungsgespräch im Vertrieb, sondern auch für alle anderen Arten an Jobs relevant. Befolgen Sie diese einfachen Regeln und einem angenehmen und erfolgreichen Vorstellungsgespräch steht nichts mehr im Wege.

  • Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor und informieren Sie sich im Vorhinein über Ihren neuen Arbeitgeber.
  • Achten Sie auf Ihr Erscheinungsbild: Tragen Sie angemessene Kleidung, die dem Unternehmen entspricht. Seien Sie neugierig, offen und freundlich. Ihre Körpersprache alleine kann vermitteln: mir ist das Gespräch wichtig.
  • Seien Sie pünktlich. Wer schon beim Vorstellungsgespräch zu spät kommt, riskiert gleich von Anfang an einen schlechten Eindruck zu hinterlassen.
  • Denken Sie im Vorhinein mögliche Fragen (vielleicht auch unangenehme Fragen) durch.
  • Stellen Sie auch Ihrerseits Fragen an und über das Unternehmen und das mögliche Aufgabengebiet.

Sie sind aktuell auch auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Wir sind laufend auf der Suche nach Leadgenerierungs- und Verkaufstalenten, egal ob Neueinsteiger, Jungverkäufer, Telemarketer oder erfahrener Seniorverkäufer.

Written by Sarah Grüner

Sarah Grüner ist Expertin für Recruiting und Personalvermittlung bei RentSales. Sie findet Sales-Talente, ist Problemlöserin und hat ein Gespür für die Potenziale möglicher KandidatInnen.