Wann Vertriebsoutsourcing Sinn macht

Wann Vertriebsoutsourcing Sinn macht

In vielen Fällen ist das eine schnelle und produktive Lösung für möglichst risikofreies Wachstum. Die Verkaufszahlen gehen nach oben. Gute Dienstleister für den Vertrieb bieten hohes fachliches Know-How im Vertriebsmanagement und wissen, welche Hebel sie in Bewegung setzen müssen. Es macht aber nicht immer Sinn gleich in eine Vertriebsmannschaft zu investieren. Welche Voraussetzungen unbedingt erfüllt sein sollten, bevor Sie Ihren Vertrieb erweitern und wann der beste Zeitpunkt ist, über Outsourcing nachzudenken, erläutern wir in diesem Blogpost.  

Dann sollten Sie darüber nachdenken, Teile Ihres Vertriebs auszulagern:

  • Wenn Sie gezielt Neukunden gewinnen möchten

Ihre interne Vertriebsmannschaft ist voll ausgelastet, sie haben aber einen Markt oder eine Region mit viel Wachstumspotenzial entdeckt? Ein externer Dienstleister hilft Ihnen, Umsatzchancen wahrzunehmen, ohne dass der interne Vertriebsapparat gebremst wird.

  • Wenn Sie zyklische Auftragsschwankungen kompensieren möchten

Der Auftragseingang geht nach unten oder gerät ins Stocken? Dann ist der Zeitpunkt gekommen, zusätzliche Vertriebsprofis ins Rennen zu schicken.

  • Wenn Sie zusätzliche Ressourcen für die Betreuung von B- und C- Kunden benötigen

Sie lassen Monat für Monat Geschäft liegen, weil Ihre interne Vertriebsmannschaft mit A-Kunden voll ausgelastet ist? Zusätzliche Manpower kurbelt Ihren Umsatz in der gezielten Ansprache von B- und C- oder inaktiven Kunden an.

  • Wenn Sie rasch neue Produkte einführen möchten

Zeit ist Geld! Sie müssen quasi sofort ein neues Produkt einführen, internes Aufstocken des Vertriebsteams ist aber aus Kosten- und Zeitgründen keine Option für Ihr Unternehmen? Ein Vertriebsdienstleister wählt die richtigen Mitarbeiter für Sie aus, trainiert und coacht diese.

Stehen Sie vor einer der genannten Herausforderungen? Kontaktieren Sie uns!